ERP für die Lebensmittel- und Getränke-industrie

Lebensmittelhersteller werden mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, wie komplexen Liefer- und Vertriebsketten, dem Haltbarkeitsmanagement und einer Nachfrage, die ständig zwischen Sog und Antrieb schwankt. Gleichzeitig müssen Hersteller das Volumen von Nebenerzeugnissen im Herstellungsprozess senken und die verschiedensten Fristen, Qualitätsanforderungen sowie die Kosten sowohl eingehender Materialien als auch des eigenen Vorrats beherrschen.

Diese Aufgaben einschließlich der Anforderungen an die Einhaltung der gesetzlichen Qualitäts- und Sicherheitsvorschriften zwingen Hersteller, auf integrierte Automatisierungslösungen auf der Grundlage eines ERP-Systems zurückzugreifen. Hersteller sind auf der Suche nach optimaler, operationeller Effektivität und Effizienz, mehr Transparenz, der Identifizierung wiederholbarer Prozesse, einer Verbesserung der Qualitätskontrolle und der Vereinfachung von Compliance-Lösungen.

Unternehmen, die im Bereich des Warenhandels aktiv sind, stehen im heutigen Wettbewerbsklima zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Kenntnisse der Marktpositionen, Verträge, Währungspositionen, des operationellen Risikos (sowohl bei der Kontrolle als auch den Prozessen) und die Einhaltung der Gesetze und Vorschriften sind eine entscheidende Voraussetzung für das Handelsgeschäft. Erfahren Sie die Vorteile der JD Edwards Commodity Trading & Risk Management (CTRM) Lösung von Cadran.